Eine privilegierte Region

Im Zentrum der Iberischen Halbinsel befindet sich ein Mittelgebirge, das als „Montes de Toledo“ bekannt ist. Diese Region ist von großem ökologischem Wert und umfasst das Naturschutzgebiet Cabañeros, in dem viele gefährdete Tierarten wie der Luchs und der Steinadler zusammen mit Wildschweinen, Hirschen und Rehen koexistieren.

Traditionell werden die hier produzierten Olivenöle von Olivenölkennern für ihre außergewöhnliche Qualität geschätzt, die seit jeher umgangssprachlich als „TipoToledo“(Typ Toledo) bezeichnet wird.

Diese hohe Qualität ist neben der Verwendung der Cornicabra-Olive auf das Vorhandensein von außergewöhnlich günstigen Bedingungen für den Olivenbaumanbau in Bezug auf Klima und Boden zurückzuführen.

Die Sorte Cornicabraist in dieser Region heimisch und ist das Ergebnis eines langsamen Ausleseprozesses, der von den Siedlern der Region im Laufe der Zeit durchgeführt wurde: von den ersten Phöniziern bis heute, einschließlich der römischen und arabischen Zivilisation. Dieser Prozess hat zur hervorragenden Anpassung der Cornicabrasan die Umwelt geführt.

Unsere Olivenhaine befinden sich hauptsächlich in kleinen Familienbetrieben und haben eine relativ geringe Ernte im Vergleich zu anderen Regionen, was uns erlaubt, die größte Sorgfalt gegenüber den Früchten zu gewährleisten und Öle von unübertrefflicher Qualität zu erhalten.

GEMEINDEN DER PROVINZ TOLEDO MIT GESCHÜTZTER URSPRUNGSBEZEICHNUNG „MONTES DE TOLEDO“
  • Ajofrín
  • Alameda de la Sagra
  • Albarreal de Tajo
  • Alcaudete de la Jara
  • Aldeanueva de Barbarroya
  • Aldeanueva de San Bartolome
  • Almonacid de Toledo
  • Añover de Tajo
  • Arges
  • Bargas
  • Belvis de la Jara
  • Borox
  • Burguillos de Toledo
  • Burujón
  • Cabañas de la Sagra
  • Calera y Chozas
  • Campillo de la Jara
  • Camuñas
  • Carmena
  • Carpio de Tajo (El)
  • Carranque
  • Casasbuenas
  • Cebolla
  • Cedillo del Condado
  • Cobeja
  • Chueca
  • Cobisa
  • Consuegra
  • Cuerva
  • Dosbarrios
  • Espinoso del Rey
  • Esquivias
  • Estrella (La)
  • Gálvez
  • Guadamur
  • Guardia (La)
  • Herencias (Las)
  • Hontanar
  • Huerta de Valdecarábanos
  • Illescas
  • Layos
  • Lominchar
  • Madridejos
  • Magán
  • Malpica de Tajo
  • Manzaneque
  • Marjaliza
  • Mascaraque
  • Mata (La)
  • Mazarambroz
  • Menasalbas
  • Mesegar
  • Mocejón
  • Mohedas de la Jara
  • Montearagón
  • Mora
  • Nambroca
  • Nava de Ricomalillo (La)
  • Navahermosa
  • Navalmorales (Los)
  • Navalucillos (Los)
  • Noez
  • Numancia de la Sagra
  • Olías del Rey
  • Orgaz
  • Palomeque
  • Pantoja
  • Polán
  • Puebla de Montalban (La)
  • Pueblanueva (La)
  • Pulgar
  • Recas
  • Retamoso
  • Robledo de Mazo
  • Romeral (El)
  • San Bartolome de las Abiertas
  • San Martín de Montalbá
  • San Martín de Pusa
  • San Pablo de los Montes
  • Santa Ana de Pusa
  • Seseña
  • Sevilleja de la Jara
  • Sonseca
  • Talavera de la Reina
  • Tembleque
  • Toledo
  • Torrecilla de la Jara
  • Totanes
  • Turleque
  • Ugena
  • Urda
  • Ventas con Peña Aguilera (Las)
  • Villaluenga de la Sagra
  • Villaminaya
  • Villamuelas
  • Villanueva de Bogas
  • Villarejo de Montalbán
  • Villaseca de la Sagra
  • Villasequilla de Yepes
  • El Viso de San Juan
  • Yébenes (Los)
  • Yeles
  • Yepes
  • Yuncler
  • Yunclillos
  • Yuncos
GEMEINDEN DER PROVINZ CIUDAD REAL MIT GESCHÜTZTER URSPRUNGSBEZEICHNUNG „MONTES DE TOLEDO“
  • Alcoba
  • Anchuras
  • Arroba de los Montes
  • Cortijos (Los)
  • El Robledo
  • Fernancaballero
  • Fontanarejo
  • Fuente el Fresno
  • Herencia
  • Horcajo de los Montes
  • Labores (Las)
  • Luciana
  • Malagón
  • Navalpino
  • Navas de Estena
  • Picón
  • Piedrabuena
  • Porzuna
  • Puebla de Don Rodrigo
  • Puertolápice
  • Retuerta del Bullaque
  • Villarrubia de los Ojos